SWISS MADE
DE / FR / EN
Blog

Augenbrauen selbst färben - so erhälst du schnell einen markanteren Look

In der Welt der Beauty-Trends spielen Augenbrauen eine wesentliche Rolle. Sie rahmen das Gesicht ein und können dessen Ausdruck maßgeblich beeinflussen. Wer nicht jeden Tag Zeit mit Brauengel, -puder oder -stift verbringen möchte, für den bietet das Färben der Augenbrauen eine dauerhaftere Lösung. Gefärbte Augenbrauen sehen voller aus und betonen die natürliche Schönheit Ihrer Augen, ohne tägliche Anstrengungen.
Augenbrauen selbst färben - so erhälst du schnell einen markanteren Look

Was Sie vor dem Färben wissen sollten

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, die richtigen Materialien zur Hand zu haben und einige Vorbereitungen zu treffen:

  1. Wählen Sie das richtige Färbemittel: Es gibt spezielle Färbemittel für Augenbrauen und Wimpern, die sicherstellen, dass die Farbe gut haftet und die Haut nicht irritiert wird. Diese Sets bestehen in der Regel aus einem Farbgel und einer Entwicklerflüssigkeit.

  2. Farbton auswählen: Ihre Augenbrauen sollten zu Ihrer natürlichen Haarfarbe passen. Wenn Sie unsicher sind, wählen Sie eine hellere Farbe, da zu dunkle Augenbrauen das Gesicht härter wirken lassen können.

  3. Vorbereitung: Reinigen Sie Ihre Augenbrauen und die umliegende Haut, um Make-up und Creme-Reste zu entfernen. Dadurch kann die Farbe besser einwirken.

Schritt-für-Schritt: Augenbrauen selbst färben

Schritt 1: Mischen Sie die Farbe: Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Färbekits, um das Farbgel mit der Entwicklerflüssigkeit zu mischen. Stellen Sie sicher, dass beide Komponenten gut vermischt sind, bevor Sie fortfahren.

Schritt 2: Auftragen der Farbe: Verwenden Sie einen präzisen Pinsel oder das Applikatorwerkzeug aus Ihrem Kit, um die Farbe in Wuchsrichtung Ihrer Augenbrauen aufzutragen. Beginnen Sie in der Mitte und bewegen Sie sich nach außen. Das vordere Drittel der Augenbrauen sollten Sie zuletzt färben, um ein zu starkes, balkenartiges Ergebnis zu vermeiden.

Schritt 3: Einwirkzeit beachten: Lassen Sie die Farbe entsprechend der empfohlenen Zeit einwirken. Es ist besser, die Farbe früher als später zu entfernen, um zu verhindern, dass die Augenbrauen zu dunkel werden.

Schritt 4: Farbe entfernen: Entfernen Sie die Farbe vorsichtig mit einem feuchten Tuch oder einem speziellen Entferner, falls im Kit enthalten. Stellen Sie sicher, dass alle Farbreste vollständig entfernt sind.

Schritt 5: Nachpflege: Nach dem Färben ist es wichtig, die Augenbrauen zu pflegen. Ein wenig Augenbrauenserum oder ein natürliches Öl wie Arganöl kann helfen, die Haare zu nähren und geschmeidig zu halten.

Häufige Fehler vermeiden

  • Zu dunkle Farbwahl: Wählen Sie immer eine Farbe, die Ihrer natĂĽrlichen Haarfarbe nahekommt oder nur einen Ton dunkler ist.
  • Ăśberfärben: Halten Sie sich genau an die vorgegebene Einwirkzeit, um ein Ăśberfärben zu vermeiden.
  • Unregelmäßige Anwendung: Achten Sie darauf, die Farbe gleichmäßig aufzutragen, um ein fleckiges Ergebnis zu verhindern.

 

Mit diesen Tipps können Sie professionell aussehende, gefärbte Augenbrauen erzielen, die Ihren morgendlichen Beauty-Aufwand erheblich reduzieren. Genießen Sie Ihr neues Aussehen mit minimaler Anstrengung jeden Tag!