News


It’s am Man’s World – Die richtigen Tools für die Männerpflege


Mittlerweile sollte es eigentlich bei jedem angekommen zu sein, dass es auch für Männer sinnvoll ist, sich regelmäßig zu pflegen.

Das muss nicht unbedingt heissen, jeden Monat zur Kosmetik zu gehen. Wer's mag, sollte es aber ruhig mal ausprobieren, denn es gibt genug Beauty-Institute, die auch Programme speziell für Männer anbieten.

 

Alle, die ihr Pflege-Ritual lieber zu Hause durchführen, sind mit ein paar grundlegenden Tools gut beraten, die sich speziell für Männer gut eignen.

 

Insgesamt geht der Trend eindeutig zur gepflegten Männlichkeit: Bärte sind wieder angesagt, Augenbrauen werden nicht überzupft, die Haarschnitte sind unkompliziert und das Erscheinungsbild soll eher lässig-gepflegt wirken.

WAS SOLLTE EIN MANN TUN, UM EINEN GUTEN EINDRUCK ZU MACHEN UND TROTZDEM MÄNNLICH ZU WIRKEN?

1. Weniger ist immer mehr! Männer sollten nicht dazu übergehen, eine halbes Warenhaus in ihrem Badezimmer zu versammeln. Lieber nur einige ausgewählte Produkte, die wirklich passen und die man auch regelmäßig benutzt.

2. Eincremen! Eine gesunde und gepflegte Haut ist extrem wichtig. Jede Haut, egal, ob männlich oder weiblich, benötigt Feuchtigkeit und gut dosierte Pflege.

3. Grooming! Wer sich nicht glatt rasiert, braucht eine regelmäßige Bartpflege. Eine gewisse Nachlässigkeit kann bei Dreitagestoppeln cool aussehen. Aber zu viel Coolness wirkt schnell ungepflegt. Ein Langhaarschneider und eine kleine Schere für das Feintuning wirken wahre Wunder. Bei eingewachsenen Barthaaren hilft eine spezielle Pinzette mit extra-feiner Spitze.

4. Augenbrauen! Sehr lange Brauenhaare sollte man nach oben kömmen und dann mit einer abgerundeten Schere kürzen. Es empfiehlt sich auch, mit einer präzisen Pinzette die Brauen gemäß der natürlichen Form leicht zu zupfen. Was nicht passieren sollte, sind sauber geschwungene Brauenbögen - die sind eindeutig Frauen vorbehalten!

5. Haare! Gerade Männer haben das Problem, dass Haare an Stellen auftauchen, wo sie nichts verloren haben. Es ist also durchaus sinnvoll, die Nase und die Ohren unter die Lupe zu nehmen und unerwünschten Wildwuchs mit einer abgerundeten Spezialschere zu entfernen.

 

Tipp: Am besten legen sich Männer ein eigenes Grooming-Set zu, damit sind sie perfekt ausgestattet. Das schlichte Lederetui enthält eine Pinzette, eine Spezialpinzette für eingewachsene Haare und eine Nasen- und Ohrenschere.


Die Paris Fashion Week hat es gezeigt – Hochgebürstete, dichte Augenbrauen sind nach wie vor angesagt


Auch wenn es zwischendurch schon so klang, als sollten dünnere Brauen wieder zurück kommen, hat sich das Gerücht als nicht haltbar erwiesen. Dichte Augenbrauen sind beliebter und begehrter als je zuvor sind. Auf den Laufstegen der Paris Fashion Week waren wieder deutlich betonte Brauen zu sehen. Die wichtigste Regel beim Styling der Augenbrauen heisst also nach wie vor: nur wenig und ganz gezielt zupfen!

Make-up-Artistin Inge Grognard bei Mugler beschreibt den Look der Spring Summer 2020 Show folgendermaßen:

"Wir bürsten die Augenbrauen hoch und überlegen dann, ob wir [sie] bladen – das kreiert die perfekte Kontour. Eine scharfe, dünne Linie in der gleichen Farbe wie die Augenbrauen. Die Linie geht ein wenig nach oben – sehr spitz. Alles sollte spitz sein!"

 

 

So gelingt der Look zu Hause: Bei vollen und gepflegten Augenbrauen ist die richtige Form entscheidend. Man sollte nur wenig mit einer präzisen Pinzette zupfen – und die Brauen mit einem Stift in der passenden Farbe betonen, um den Look zu perfektionieren.


Alles fest im Griff mit der ProGrip


Der Name ProGrip kommt von „Professional Grip“. Mit dieser Pinzette erfüllt Rubis die Anforderungen anspruchsvoller Beauty-Profis. Das Modell wurde in Zusammenarbeit mit Kosmetikerinnen entwickelt, denen eine Pinzette wichtig ist, die sich gut greifen lässt und die Hand auch bei längerer Beanspruchung nicht ermüdet.

 

Wie bei einem chirurgischen Instrument garantieren die Lamellen am Griff einen guten Halt und selbst mit eingecremten Fingern lässt sich mit der Pinzette mühelos arbeiten.

 

Wegen der hohen Funktionalität ist die ProGrip besonders für Make-up Artists und dem Einsatz in Kosmetik-Instituten geeignet. Aber auch private Anwenderinnen dürften die bequeme Handhabung schätzen.

 

 

Wie bei Rubis üblich, sind die Präzisionsspitzen in Handarbeit perfekt aufeinander abgestimmt, so dass auch feinste Härchen ausgezupft werden können, ohne die empfindliche Haut der Augenpartie zu verletzen. Die Pinzette ist aus rostfreiem Edelstahl hergestellt und kann bei Bedarf desinfiziert oder sterilisiert werden.

 

Neben der Classic-Variante gibt es auch eine Pointer- und eine Evolution-Pinzette.

 


Die schönsten Punkte der Welt: Sommersprossen


Auch wenn sich die Auffassung von Schönheit über die Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte immer wieder wandelt, sind Sommersprossen sind ein Thema, bei dem die Meinungen auseinander gehen. Die einen lieben sie und andere versuchen, ihnen mit Bleaching Creams und Make-up zu Leibe zu rücken. Dabei können die kleinen Pigmentflecken sehr charmant aussehen und einem Gesicht das gewisse Etwas verleihen.

 

Wir plädieren deshalb für mehr Mut zur Individualität. Für eine gesunde, natürliche Haut, die auch Leberflecken, Falten und selbstverständlich Sommersprossen haben darf. Ein paar Tipps und Tricks gilt es aber mit einem gesprenkeltes Gesicht zu beachten:

 

Tipp 1: Die meisten Frauen mit Sommersprossen haben eine helle Haut und rötliche Haare und entsprechen damit dem klassischen Herbsttyp, der mit einem natürlichen und dezenten Make-up am besten aussieht.

Tipp 2: Sommersprossige sollten unbedingt auf eine stark deckende Foundation verzichten, denn wenn man krampfhaft versuchen, die Sommersprossen komplett zu überschminken, wirkt das Gesicht schnell maskenhaft. Wer auf Make-up nicht verzichten möchte, sollte sich für ein leicht deckendes Produkt entscheiden oder eine getönte Tagescreme bzw. eine BB-Cream benutzen.

Tipp 3: Bei Concealer ist gründliches Verblenden ist unerlässlich, damit der Teint nicht fleckig wirkt. Hier gilt definitiv: weniger ist mehr! Anschließend sollte das Gesicht leicht abgepudert werden.

Tipp 4: Warme Lidschatten-Töne wie Khaki, Gold, Kupfer, Zimt, oder Rost harmonieren hervorragend mit einer sommersprossigen Haut. Wer die Augen nur zart betonen möchte, verwendet statt Lidschatten lediglich Eyeliner.

Tipp 5: Bei hellen Wimpern  sorgt der großzügige Einsatz von Mascara für einen glamourösen Blick. Mit sehr heller Haut kann der Kontrast zu schwarze Wimperntusche leicht hart wirken, weshalb man besser auf braune Mascara setzt.

Tipp 6: Auf den Wangen sehen am besten natürliche Nuancen aus: Koralle, Apricot oder Pfirsich zaubern Frische ins Gesicht. Pink und Rosatöne sind meist zu kühl für warme Typen.

Tipp 7: Nudetöne als Lippenstift oder Lipgloss wirken genauso gut wie die oben genannten natürlichen Nuancen, die auch gleichzeitig die Haut zum Strahlen bringen.


Was haben Design und Nachhaltigkeit miteinander zu tun


Swiss Design - gibt es das eigentlich?

Wenn man genau hinschaut, entdeckt man auf einmal so viele Beispiele für herausragendes Design, dass man sich eigentlich wundert, dass die Schweiz nicht schon längst als Design-Nation gilt. Aber vielleicht liegt es auch am viel zitierten Understatement, denn fast jeder hat schon die Namen von Design-Ikonen wie Max Bill, Le Corbusier, Willy Guhl, Werner Max Moser oder Hans Coray gehört, die tatsächlich alle aus der Schweiz stammen. Wer kennt nicht die mit Kuhfell bespannte Liege von Le Corbusier oder den geschwungenen Loop Chair aus Eternit von Willy Guhl?

 

Design aus der Schweiz

Doch die Schweiz ist kein Land der großen Gesten und so steht auch das Design für Klarheit und Funktionalität. Durchdacht bis ins Detail, formschön und unverzichtbar für den Alltag - das sind Attribute, die auf Entwürfe Made in Switzerland zutreffen.

Das ist auch die Tradition, der sich Rubis verpflichtet fühlt: sorgfältig erzeugte Produkte von überzeugender Qualität, die allen zugänglich sind und den Alltag nicht nur schöner, sondern auch einfacher machen.

 

Design von Rubis Switzerland

Als traditionelles Handwerkszeug aus der Uhrenindustrie konnte sich die Präzision und Funktionalität der Pinzetten international durchsetzen und überzeugt heute Nutzer aus der ganzen Welt.

Design ist für Rubis perfekt, wenn es einfache und unverbesserbar gute Gegenstände des täglichen Leben hervorbringt, die man nicht missen möchte.

Ein Ansatz, der in Zeiten von Nachhaltigkeit und Beständigkeit aktueller und wichtiger ist, als je zuvor.