Neun geniale Beauty-Secrets für strahlende Augen

Wenn man nicht gerade ein professioneller Make-up Artist ist, kann es schwierig sein, einen perfekten Look zu schminken. Aber es lohnt sich, besonders die Augen ein wenig in Szene setzen.

 

Wir haben neun Tipps für dich zusammengestellt, die deine Augen strahlen lassen.

 

Eyeliner ziehen: Es lohnt sich, die Augen mit flüssigem Eyeliner zu betonen, denn er hält länger. Betone deine Augen zuerst mit einem Kajal, weil es damit einfacher ist, eine gerade Linie zu zeichnen. Dann ziehst du diese Linie mit dem flüssigen Liner nach. Das Ergebnis ist ein perfektes Augen-Make-up, dass nicht so leicht verwischt.

Weich & sexy: Für ein schön definiertes und trotzdem softes Augen-Make-up betonst du den oberen Wimpernkranz mit schwarzem Eyeliner und den unteren Wimpernkranz mit braunem Eyeliner.

Strahlende Augen: Nimm einen weißen Kajal und betone damit den inneren Rand deines unteren Augenlids. Wenn deine Augen ausserdem relativ eng zusammenstehen, dann benutze den Kajal, um den inneren Augenwinkel etwas aufzuhellen.

Dünne Augenbrauen auffüllen: Wenn deine Augenbrauen relativ dünn sind, dann zupfe mit einer präzisen Kosmetikpinzette nur die Härchen aus, die komplett aus der Reihe tanzen. Benutze zum Definieren der Form einen Augenbrauenstift, der etwas heller ist als deine natürliche Brauenfarbe. Danach verwendest du zum Auffüllen einen Brauenpuder in deiner natürliche Brauenfarbe, denn du am besten mit einem kräftigen, angeschrägten Pinsel aufträgst. Zum Schluss fixierst du das Ganze mit einem Augenbrauengel.

Wow-Wimpern: Hol’ das Maximale aus deiner Wimperntusche heraus, indem du eine Visitenkarte oberhalb des Wimpernansatz anlegst und mit der Mascarabürste in der anderen Hand sorgfältig alle Wimpern vom Ansatz bis zur Spitze tuschst.

Dichtere Wimpern: Wenn du den inneren Rand des Augenlides mit etwas Kajal betonst, sorgt das für zusätzliche Definition und lässt den Wimpernkranz voller wirken.

Eyeliner verblenden: Das Ausblenden des Eyeliners ist das Wichtigste, wenn du Bedenken hast, keine exakte Linie hinzubekommen. Verblende also den Strich mit dem Pinsel und einem Hauch Puderlidschatten in der gleichen Farbe des Eyeliners, bis die Linie glatt ist.

Größere Augen: Die Augen wirken kleiner, wenn du die oberen und unteren Wimpernreihen komplett mit Eyeliner umrandest. Um sie größer erscheinen zu lassen, betonst du am besten nur die äußeren Lidränder oben und unten.

Augenform: Make-up kann die Form deines Auges verändern. Kleine Augen wirken größer, indem du Sie mit einem rauchigen Lidschatten betonst, den du bis über die Lidfalte ausblendest. Die Augenlänge kannst du beeinflussen, indem du den Lidschatten außen etwas über das Lid hinauslaufen lässt.