In 5 einfachen Schritten die Augenbrauen definieren

Schöne, volle Augenbrauen umrahmen die Augen und geben dem Gesicht Ausdruckskraft – aber nicht alle von uns sind mit üppigen Brauen gesegnet.

 

Wir zeigen dir, wie du mit wenigen Pinselstrichen dein Brauen verbessern kannst.

 

Setze auf eine jugendliche und natürliche Form

Augenbrauen sind bei jedem Menschen einzigartig und sollten ihre natürlich vorgegebene Form behalten. Ideal ist eine volle, leicht geschwungene Braue, die so lang wie möglich ist. Diese Form wirkt jugendlich und ist ein ausgezeichneter Rahmen für den Rest des Make-ups.

 

Weniger ist mehr beim Zupfen der Augenbrauen

Bürste deine Augenbrauen mit einem Brauenkamm in Wachstumsrichtung und trete dann zurück vom Spiegel, um festzustellen, welche Bereiche gezupft werden müssen. Die Länge der Brauen sollte möglichst nicht verändert werden, da dies die Proportionen des Gesichts beeinflusst.

 

Augenbrauen-Produkte

Ideal zum Betonen der Augenbrauen ist ein spitzer Stift, der sich leicht an die Haut anpasst. Ein getöntes Brauengel ist eine großartige Möglichkeit, um für zusätzliches Volumen zu sorgen. Wähle eine Farbe, die gut zum natürlichen Ton der Brauen passt. Wenn du dir nicht sicher bist, vermeide Farben mit rötlichem Unterton und setze eher auf kühle, aschige Nuancen, da die am schmeichelhaftesten sind.

 

Augenbrauen-Produkte professionell auftragen

Nimm einen Brauenstift und zeichne mit kleinen Strichen von den inneren Enden zu den oberen Bögen. Versuche dann, die Brauen leicht zu verlängern, da dies mit nur wenige Aufwand einen großen Unterschied macht. An diesem Punkt kurz innehalten und mit Abstand die Form beurteilen. Statt noch mehr Produkt aufzutragen, lieber die Linien mit einer Brauenbürste verblenden und für sanfte Übergänge sorgen.

 

Das passende Finish

Wenn du helle Augenbrauen hast, kannst du ein getöntes Brauengel verwenden, um blonde Härchen einzufärben und sichtbar zu machen. Andernfalls trägst du einfach ein klares Brauengel auf, um deinen Look zu fixieren.