Die schönsten Punkte der Welt: Sommersprossen

Auch wenn sich die Auffassung von Schönheit über die Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte immer wieder wandelt, sind Sommersprossen sind ein Thema, bei dem die Meinungen auseinander gehen. Die einen lieben sie und andere versuchen, ihnen mit Bleaching Creams und Make-up zu Leibe zu rücken. Dabei können die kleinen Pigmentflecken sehr charmant aussehen und einem Gesicht das gewisse Etwas verleihen.

 

Wir plädieren deshalb für mehr Mut zur Individualität. Für eine gesunde, natürliche Haut, die auch Leberflecken, Falten und selbstverständlich Sommersprossen haben darf. Ein paar Tipps und Tricks gilt es aber mit einem gesprenkeltes Gesicht zu beachten:

 

Tipp 1: Die meisten Frauen mit Sommersprossen haben eine helle Haut und rötliche Haare und entsprechen damit dem klassischen Herbsttyp, der mit einem natürlichen und dezenten Make-up am besten aussieht.

Tipp 2: Sommersprossige sollten unbedingt auf eine stark deckende Foundation verzichten, denn wenn man krampfhaft versuchen, die Sommersprossen komplett zu überschminken, wirkt das Gesicht schnell maskenhaft. Wer auf Make-up nicht verzichten möchte, sollte sich für ein leicht deckendes Produkt entscheiden oder eine getönte Tagescreme bzw. eine BB-Cream benutzen.

Tipp 3: Bei Concealer ist gründliches Verblenden ist unerlässlich, damit der Teint nicht fleckig wirkt. Hier gilt definitiv: weniger ist mehr! Anschließend sollte das Gesicht leicht abgepudert werden.

Tipp 4: Warme Lidschatten-Töne wie Khaki, Gold, Kupfer, Zimt, oder Rost harmonieren hervorragend mit einer sommersprossigen Haut. Wer die Augen nur zart betonen möchte, verwendet statt Lidschatten lediglich Eyeliner.

Tipp 5: Bei hellen Wimpern  sorgt der großzügige Einsatz von Mascara für einen glamourösen Blick. Mit sehr heller Haut kann der Kontrast zu schwarze Wimperntusche leicht hart wirken, weshalb man besser auf braune Mascara setzt.

Tipp 6: Auf den Wangen sehen am besten natürliche Nuancen aus: Koralle, Apricot oder Pfirsich zaubern Frische ins Gesicht. Pink und Rosatöne sind meist zu kühl für warme Typen.

Tipp 7: Nudetöne als Lippenstift oder Lipgloss wirken genauso gut wie die oben genannten natürlichen Nuancen, die auch gleichzeitig die Haut zum Strahlen bringen.