Es kann ganz schön anstrengend sein, mehrere Schichten eines farbintensiven Nagellacks zu entfernen. Besonders hartnäckig sind Lacke mit Glitzerpartikeln. Man rubbelt mit einem Berg Wattepads und Nagellackentferner herum und es ist schwer, alles bis zum letzten Rest zu entfernen. 

Mit diesen Tricks bekommt ihr selbst jeden Effektlack ohne Rückstände von den Fingernägeln ab. 

 Glitzernagellack entfernen

 

1. Der erste Schritt besteht darin, alle Werkzeuge griffbereit zu haben. Ihr braucht euren üblichen Nagellackentferner und ein kleines Gefäß (das kann auch der Verschluss der Nagellackenferner-Flasche sein), in das ihr etwas Nagellackentferner geben könnt. Weiterhin braucht ihr WATTEBÄLLCHEN - genau, die kleinen fluffigen Teile, die ein bisschen aus der Mode gekommen sind. Die normalen Wattepads funktionieren nämlich nicht!

2. Als nächstes nehmt ihr ein Wattebällchen (eines reicht tatsächlich locker für alle 10 Finger) und zerlegt es in kleine Einzelteile. Das funktioniert folgendermaßen: Ihr rollt das Bällchen aus, sodass ihr einen Wattestreifen vor euch liegen habt (das sollte gut funktionieren, denn Wattebällchen werden so hergestellt, dass kleine Streifen aufgerollt und zusammengedrückt werden). Den Wattestreifen könnt ihr längs in der Mitte noch mal aufteilen, sodass ihr zwei lange Streifen vor euch habt. Die Streifen zerpflückt ihr dann in kleine Wattestückchen, die in etwa Nagelgröße haben. Es sollten zum Schluss ungefähr 12 bis 15 kleine Stückchen sein. Zehn benutzt ihr für eure Nägel und den Rest, wenn noch etwas nachgereinigt werden muss.

3. Ihr füllt etwas Nagellackentferner in den umgedrehten Flaschenverschluss (oder ein anderes kleines Gefäß). Dann haltet ihr vorsichtig den Rand eines Wattestücks in den Nagellackentferner und lasst es die Flüssigkeit aufnehmen. In keinen Fall ganz hineintauchen, denn dann wäre es zu nass und würde tropfen! Das komplett feuchte Watterstück auf den Nagel auflegen und sanft andrücken, dass es den ganzen Nagel abdeckt. Am besten erst mal eine Hand komplett bearbeiten, damit die andere frei bleibt. Die Watterstückchen etwa ein bis zwei Minuten einwirken lassen.

4. Dann nehmt ihr ein sauberes Wattestück und entfernt die feuchte Watte von den Nägeln. Dabei könnt ihr ruhig mit etwas Druck arbeiten und die Watte samt aufgeweichten Nagellack vom Nagelbett zur Nagelspitze in einer Bewegung abziehen. Normalerweise sollte der Nagel mit einem Rutsch komplett lackfrei sein. Dann ist die andere Hand an der Reihe. Die übrig gebliebenen Wattestückchen könnt ihr dazu verwenden, eventuell vorhandene kleine Rest zu entfernen. Fertig!

Zum Schluss solltet ihr euch noch einen Moment Zeit nehmen, um die Nagelhaut mit einem Maniküretool sanft zurück zu schieben und kleine Hautfetzchen mit einer Nagelschere zu entfernen. Zum Formen eignet sich am besten unsere sanfte Glasnagelfeile. Dann etwas Nagelöl zur Pflege auftragen und die Nägel sind wieder sauber und schön!